Presseecho zum Artikel der NWZ „Sie müssen `raus aus diesem Haus“ von Samstag, 08.02.2020

Die SPD-Fraktion hat bereits im letzten Jahr einen Prüfauftrag an die Verwaltung gerichtet, mit dem Ziel, die im Objekt Bahnhofstraße/Gottorpstraße untergebrachten Einrichtungen (Aids-Hilfe, Oldenburger Fan-Projekt und AWO-Jugendwerkstatt) bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten zu unterstützen. 

„Die in diesem Gebäude untergebrachten sozialen Einrichtungen leisten in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen einen wichtigen gesellschaftspolitischen Beitrag, den die SPD-Fraktion weiterhin unterstützen möchte“, erläutert Samantha Westphal, Mitglied im Sozialausschuss die Initiative der Fraktion. Die gute Auslastung der Einrichtungen verdeutlicht den Bedarf an die dort geleisteten Unterstützungs- und Beratungsangebote.  

Die SPD-Fraktion spricht sich darüber hinaus dafür aus, dass zur Finanzierbarkeit der hohen Mieten in der Innenstadt ggfls. ein städtischer Mietzuschuss gewährt wird. „Es sollte alles geprüft und dafür getan werden, um das Angebot der Einrichtungen aufrecht erhalten zu können“, so der Fraktionsvorsitzende Ulf Prange und hofft, dass die anderen Fraktionen im Rat die Sicherung der Arbeit der Einrichtungen mittragen.